Sachzwang

Die Bundesregierung hat ihre Entscheidung, nach den Attentaten von Paris Tornados nach Syrien zur Unterstützung der französischen Streitkräfte dort zu schicken, unter anderem damit gerechtfertigt, dass man gezwungen sei, dem engen Verbündeten Frankreich militärisch beizustehen.

Unter praktischen Gesichtspunkten kann ich nicht umhin, festzustellen, dass da was dran ist. Auf der anderen Seite, ist mit genau der Begründung der erste Weltkrieg losgetreten worden, ohne dass die Beteiligten das wirklich wollten.

Genauso verhält es sich mit der Entscheidung des französischen Präsidenten, in Syrien militärisch zu intervenieren. Es leuchtet mir ein, dass die Franzosen erwartet haben, dass er etwas unternimmt, egal was, Hauptsache irgendetwas. Aber auch hier fragt sich, was denn eigentlich das genaue Ziel der Intervention Frankreichs in Syrien ist. Oder welche Erfolge bisher erzielt wurden. Ich weiß es nicht.

Ist Politik immer rational?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.