„Ich folgte Hans auf seinem gewundenen Weg durch die Stadt …

… mit all ihren Steigungen und dachte dabei, daß ein Brummschädel nicht immer eine schlechte Sache sein muß. Wenn es auch selten so weit geht, daß man die Kathedrale von Salisbury nicht mehr vom Kölner Dom unterscheiden kann, verleiht ein Kater doch einer Umgebung einen Glanz, den der Abstinenzler nicht kennt.“

Patrick Leigh Fermor, Zeit der Gaben, S. 331

Tolles Buch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.