Dümpelwirtschaft

„Deutsche Dümpelwirtschaft zieht Eurozone nach unten.“

Gesehen im Spiegel-Online. Ich habe mich über das Wort wegen seines Klangs und wegen der vielfältigen Assoziationen, die es in mir weckt sehr gefreut. Dass das Wort auch in der Redaktion von Spiegel-Online wertgeschätzt wird, zeigt sich, wenn man es ins Google einwirft: Die ersten vier Treffer sind Spiegel-Artikel, in denen das Wort vorkommt. Dümpelwirtschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.