WordPress-Permalinks mit Apache auf Debian Server

Ich hatte beim Einrichten einer WordPress-Installation große Probleme mit den Permalinks. Die im Internet gängigen Anleitungen für dieses Problem beschreiben folgende Vorgehen:

  • Das Modul Rewrite für den Apache aktivieren,
  • in der Konfigurationsdatei /etc//sites-available/default die Direktive AllowOverride All einfügen
  • Im Worpress-Verzeichnis eine für den Benutzer www-data les- und schreibbare .httaccess anlegen.

All das hat bei mir nicht zu WordPress-Permalinks geführt. Am Ende hat es dann aber doch geklappt, indem die Direktive AllowOverride All auch noch in der Konfigurationsdatei für den konkreten Vhost eingefügt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.