Tagesspiegel vom 15.10.11

Ich hatte heute  Zeit, die Zeitung zu lesen. Das blieb hängen:

  • Ein Stück von der neuen Bushido/Sido-CD:“Das Problem bin ich“ – wer mag da nicht mitsingen?
  • Juliette Binoche: „Treue ist eine große Herausforderung“ – kommt erst morgen, muss ich aber lesen.
  • Nach dem Urteil des BVerwG zum eingeschränkten Nachtflugverbot für Schönefeld:“Boykottiert Nachtflüge!“ „Wer die Chance hat, auch eine Stunde später loszufliegen, sollte sich selbst und den Anwohnern diesen Gefallen tun.“ Diesen Vorschlag kann man auf eine  Reihe von anderen Aktivitäten übertragen. Nutzt es was?
  • „Deshalb halten sich die Großbanken an eine andere, letzte Gewissheit: Wenn es schief geht, springt der Steuerzahler ein. Denn niemand will ja, dass „das System“ ein Problem bekommt. Sicher? Nach zwei Finanzkrisen dieser Dimension reift die Erkenntnis, dass das System selbst das Problem ist.“  – Zocken bis der Bürger zahlt
  • Jeffrey Eugenides:“Cormac McCarthy sagt, er schreibe nur über mḾänner, weil er sich nicht vorstellen könne, was scih in den Köpfen von Frauen abspiele.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.