Stadion, Arena, Toleranz

Früher hatten Sportstätten einfache Namen, die auf ihren Standort, auf verdiente, aber verstorbene Funktionäre oder sonst etwas fassbares hinwiesen: Westfalenstadion, Volksparkstadion, Bökelberg. Gibt es alles nicht mehr.

Zum einen, weil Stadion heute offenbar nicht mehr ausreicht, um jemanden zu beeindrucken: die letzten verbliebenen Stadien, die Stadion heißen, sind die Olympiastadien – aber drunter möchte man es kaum noch haben. Deshalb heißen die Stadien jetzt alle Arena. Ich finde das unsympathisch, da ich diesen Begriff eher mit Gladiatoren oder auch mit Stierkampf assoziiere.

Außerdem ist es wichtig, dass die Arena den Namen des Sponsors trägt, Allianz-Arena, Veltins-Arena oder – mein heimlicher Favorit – Trolli Arena.

Diesen aktuellen Entwicklungen wollte man sich offenbar auch in Oranienburg nicht verschließen.

toleranz_arenaCarollis ist ein Restaurant und Toleranz…. Toleranz ist immer zu begrüßen.

Aber ich finde, dass sich das ausgesprochen komisch anhört

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.