„Persönliche Gedanken – stilvoll niederschreiben“

Reklame für Notizbücher im Kaufhof am Alexanderplatz. Kurze kritische Selbstreflexion: Wieviele meiner Gedanken sind

a) persönlich und
b) niederschreibenswert?

Ich kaufe erstmal einen Druckbleistift mit herausdrehbarem Radiergummi, um für mögliche Gedankenblitze gerüstet zu sein.
Einkaufs- und Merkzettel ohne Schöpfungshöhe sind aber auch nicht schlecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.