Muttitypen und Intellektuelle

Theologieprofessor Friedrich Wilhelm Graf ist mit den Studenten der evangelischen Theologie nicht zufrieden. Mehrheitlich weiblich, schlichte Vorstellungen von einem Kuschelgott, Muttityp. Das sei auf Dauer eine Bedrohung für die evangelische Theorie (Kulturnachrichten im dradio vom 23.10.10, 9.30 Uhr).

Ich hatte eigentlich erwartet, dass sich sofort ein allgemeines öffentliches Wehgeschrei der angesprochenen Zielgruppe erhebt. Aber Google findet derzeit noch keine Reaktionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.